MB 50-2019 vom 11.12.2019 – Prov. Lebenswege mit Ruben Neugebauer (Sea-Watch)

Den Stuttgarter Friedenspreis erhält dieses Jahr der 2015 gegründete Verein Sea-Watch [auf Deutsch: Meer-Beobachter] für seine Seenotrettungsaktionen im Mittelmeer.

Der in Reutlingen aufgewachsene Ruben Neugebauer nimmt den Preis stellvertretend für alle AktivistInnen dieser Organisation entgegen, die vor kurzem wegen der Auseinandersetzung von Kapitän Carola Rackete mit dem ital. Innenminister einer größeren Öffentlichkeit bekannt wurde.

Der 1989 geborene Ruben war schon in jungen Jahren in der Umweltbewegung (BUND, Robin Wood) aktiv. Nach dem Abitur studierte er Geochemie und engagierte sich für verschiedene Nichtregierungsorganisationen im Umwelt- und Menschenrechtsbereich. Bei Sea-Watch ist er für Medienarbeit und Luftaufklärung zuständig. Außerdem ist er als Fotograf und Journalist tätig.

Mit dem Allmende-Vorsitzenden Ebbe Kögel unterhält er sich über sein Leben und die Aktivitäten der Seenotrettung. Eine gemeinsame Veranstaltung der Allmende Stetten und der AnStifter Stuttgart. Eintritt: 6 €

Allmende Backtag am 14. Dezember

Wir backen wieder Brot und Kuchen (und Weihnachtsgebäck) im Holzbackofen unseres Dorfbackhauses in der Mühlstraße. Wer mitbacken will, sollte sich bitte anmelden bei Ingrid Richter, Tel. 169 1804 oder hobby@bs-richter.net.

Zeitplan: Ofen anzünden: 9 Uhr, Einschießen der Backwaren: ca. 12 Uhr. Neugierige und Interessierte können auch einfach vorbeikommen.

Friedensgala am 15. Dezember

Unser Partnerorganisation, das Bürgerprojekt „AnStifter“, verleiht jedes Jahr den mit 5.000 € dotierten Stuttgarter Friedenspreis. Ihn erhält in diesem Jahr die Organisation „Sea-Watch“ Die Gala findet am So, 15.12. um 11 Uhr im Theaterhaus auf dem Pragsattel statt. Karten zu 17,50 € (mit VVS-Fahrschein) gibt es im Vorverkauf unter www.theaterhaus.com oder Tel. 0711.4020 720.