MB 4-2020 vom 22.1.2020 – Der Marktgerechte Mensch

Es waren 60 Interessierte, die am Freitag zur Uraufführung des des neuen Films “Der marktgerechte Mensch” von Herdolor Lorenz und Leslie Franke in die Glockenkelter kamen. Das Filmemacher-Duo zeigte an vielen Beispielen, dass sich immer mehr ein marktradikales System durchsetzt, das auf Kosten der arbeitenden Menschen geht. Ein besonders krasses Beispiel: es gibt freiberufliche SchreiberInnen, die z.B. Werbetexte für beliebige Firmen schreiben. Oder Übersetzungen machen. Bei denen wird dann – über ihre Verbindung zum Internet – über die Kamera im Bildschirm kontrolliert, wie oft sie am Rechner sitzen. Oder es wird kontrolliert, wieviele Anschläge sie in der Minute schaffen. Wer die geforderte Leistung nicht bringt, bekommt keine Aufträge mehr.

Ibr miir komm koiner me
Den Vortrag über seinen politischen Lebensweg vom Pietismus zum Anarchismus hält der Allmende-Vorsitzende Ebbe Kögel am Freitag, 24. Januar 2020 um 19 Uhr im Clara-Zetkin-Heim in Stuttgart-Sillenbuch. Eine Veranstaltung der Naturfreunde Sillenbuch.

Es beginnt mit seiner Kindheit in einer bäuerlichen Großfamilienstruktur, die politische Bewusstwerdung im selbstverwalteten Jugendzentrum in Stetten und als Jugendvertreter und gewerkschaftlicher Vertrauensmann im Betrieb. Bis zu seinen Auslandsaufenthalten und den ersten Berührungen mit Persönlichkeiten und den Freiheitsideen des Anarchismus. Für alle, wo den Vortrag im Oktober 2019 in der Glockenkelter verpasst haben.

Schwäbische Dichter beim Mosernachmittag

Die beiden besten Dichter schwäbischer Mundart, August Lämmle (um 1900 Schulmeister in Stetten) und Josef Eberle alias Sebastian Blau sind mit ihren Gedichten (und Infos über ihr Leben) am Montag, 28. Januar um 15:30 Uhr beim Mosernachmittag im Ev. Gemeindehaus zu Gast. Vorgetragen von Ebbe Kögel. Gäste sind herzlich willkommen.