MB 08-2020 vom 19.02.2020 – Schönes Brotbackseminar

Drangvolle Enge herrschte am Samstag im 1840 erbauten Dorfbackhaus in der Mühlgaß. 30 TeilnehmerInnen (siehe Foto) des 50. Backtages der Allmende hingen an den Lippen des erfahrenen Bio-Bäckers Günne Weber vom Lorettohof Zwiefalten. Nach 5 Jahren Pause war er zu uns zurückgekehrt und gab in einem ganztägigen Seminar seine jahrzehntelangen Erfahrungen übers Backen im Holzofen weiter. Hergestellt wurden Seelen aus Dinkelvollkorn, ein Bauernbrot aus Sauerteig und ein Heffåzopf. Auch das Mittagessen in Form von Pizza und Salzkuchen wurde von den TeilnehmerInnen im Holzofen hergestellt.

Die Interessierten kamen nicht nur aus Stetten und der näheren Umgebung – sogar eine US-Amerikanerin hatte den Weg in die Mühlgaß gefunden.

Zum Abschluss des Seminars zeigten wir aus unserem „Projekt Dorfgedächtnis“ die Dokumentation „Geschichte der Dorfbackhäuser“ und unseren bekanntesten Film „d’Elis bachd“. Dazu waren 60 BesucherInnen gekommen.

Bedanken für ihre Unterstützung möchten wir uns bei Sonja Walter für das Anzünden der Öfen, Ingrid Richter für die Organisation des Mittagessens und bei Andrea Großmann vom Feuerwehrhaus. Und natürlich bei Günne Weber.

Die Nachfrage für diesen speziellen Backtag war sehr groß. Wir hätten die doppelte Anzahl an Plätzen besetzen können. Vielen Interessierten mussten wir absagen. Leider können wir nicht sagen, ob wir das Seminar in absehbarer Zeit wiederholen. Der Aufwand ist doch recht groß.