Dienstag, 9. Juli 2024, 19 Uhr, Glockenkelter Stetten. Film: “Sold City [Verkaufte Stadt] – Wenn Wohnen zur Ware wird“. Mit den FilmemacherInnen Herdolor Lorenz + Leslie Franke

In den letzten Jahr(zehnten) hat die Allmende (fast) alle Dokumentation der beiden Hamburger FilmemacherInnen Herdolor Lorenz und Leslie Franke gezeigt: So 2010 „Water makes money“, 2015 „Wer rettet wen?“ und 2018 „Der marktgerechte Patient“. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir sie zum Bundesstart ihres neuen Films persönlich bei der Allmende begrüßen dürfen.
Im Film “Sold City” geht es um den Wohnungsmarkt, Immobilienboom und Wohnungsnot. Wohnen ist Daseinsvorsorge und Menschenrecht. Wieso kann es dann sein, dass Wohnen immer teurer wird und die Zahl der Sozialwohnungen immer weiter abnimmt? Gibt es Möglichkeiten, wie es anders gemacht werden könnte? Zum Beispiel in Wien, wo private Investoren zwei Drittel als geförderte Wohnungen bauen müssen. Oder in Singapur, wo 86% der Bevölkerung im Kommunalen Wohnungsbau leben.
Eintritt frei.

Filmplakat “Sold City”, Foto Salzgeber Filmverleih